Ist Histaminintoleranz eigentlich heilbar? Selbstverständlich lässt sich dieses nicht pauschal beantworten. Zuerst einmal muss geklärt werden, dass HIT in dem Sinne keine Krankheit ist, sondern einen Zustand des Körpers bezeichnet. Insofern kann man sie auch nicht heilen. Und bevor jetzt alle schreien, dass es eben doch eine Krankheit ist: Ja, es gibt auch Erkrankungen, die ähnliche Auswirkungen wie eine HIT haben, zum Beispiel die MCAD oder eine krankhafte Form eines Enzym Defizits (DAO oder HNMT). HIT aber ist, wie jede Intoleranz, eine Überreaktion des Immunsystems auf bestimmte Stoffe/Lebensmittel. Es gibt zahlreiche Maßnahmen, wie die HIT Symptome gebessert werden können. Eine große Linderung der Beschwerden und eine Leerung des Histaminfasses kann eine Darmsanierung sein. Dies ist der erste Schritt in Richtung “Gesundheit”, denn das ist es ja letztendlich, was wir uns wünschen, wenn wir uns fragen, ob Histaminintoleranz tatsächlich heilbar ist. Den ersten Teil der Reihe “Histaminintoleranz heilbar?” findest du hier.

Darmsanierung und Darmreinigung

Einige Ideen und Maßnahmen, wie du deinen Körper reinigen kannst, habe ich hier für dich aufgelistet, natürlich kannst du auch jede andere Maßnahme ergreifen, um deinen Körper zu reinigen und zu entgiften. Bevor du etwas nimmst, solltest du das mit einem Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/in oder Apotheker/in besprechen. Denn die Entgiftung deines Körpers ist der erste (und manchmal auch der letzte) Schritt, um deinen Körper zu mehr Gesundheit und dich Symptomärmer oder auch Symptomfrei zu machen.

Viele Ideen zur Psychohygiene und, was es für Wunder vollbringen kann, wenn du dein Leben, deinen Stress, deine Themen aufräumst, kannst du in meinem neu erschienen Buch “Histamin-Intoleranz” lesen.

Histamin-Buch Leaderboard

 

Bitte beachte: Die hier empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel habe ich selbst getestet und sind mir allesamt von meinen Ärzten und Therapeuten verschrieben bzw. empfohlen worden – ich habe mich mit diesen Mitteln sehr gut gefühlt und möchte sie daher gerne weiterempfehlen. Sie sind allesamt hochwertig, die Bioverfügbarkeit ist optimal und die Verträglichkeit ist sehr gut. Dennoch kann ich leider für die Einnahme dieser Empfehlungen keine Verantwortung übernehmen. Daher rate ich dir, dieses mit einer/m Therapeutin/en oder mit deiner/m Apotheker/in zu besprechen. 

entspannung histaminfass

1. Schritt: Darmflorastatus

Zuerst einmal solltest du einen Darmflorastatus machen lassen. So siehst du, ob dein Darm entzündet ist und wie die Bakterienverhältnisse sind, also wie viele gute Bakterien auf wie viele schlechte. Diesen Darmflorastatus* kannst du auch selbst von zu Hause aus machen lassen, für die Analyse und das weitere Vorgehen solltest du allerdings dann einen Arzt konsultieren.

Wichtig könnte dazu noch sein, einen Test auf Intoleranzen* machen zu lassen: Dann siehst du, welche Lebensmittel deinen Darm zusätzlich reizen und kannst diese gezielt (auch in Absprache mit einem Arzt) weglassen.

2. Schritt: Darmreinigung

Vor allem, wenn du keine Darmentzündungen oder einen Leaky Gut hast, dann kannst du deinen Darm in ein paar einfachen Schritten selbst reinigen. Besser ist es immer, dieses in Unterstützung mit einem Arzt oder Gesundheitsberater durchzuführen. Auf deine eigene Verantwortung kannst du es aber auch selbst versuchen.

Eine Darmsanierung besteht aus zwei Schritten, der Darmreinigung und dem Darmaufbau. Du kannst dieses parallel machen. Nur zuerst solltest du ein paar Entlastungstage (wie unten beschrieben) einhalten, dann mit der Reinigung anfangen und dann die probiotischen Bakterien zuführen. Wenn du noch nie eine solche Reinigung gemacht hast, empfiehlt es sich, einen Arzt oder Heilpraktikerin dazu zu befragen. Diese Darmsanierung geht in der Regel 3 Monate, denn innerhalb von 3 Monaten haben sich deine Zellen einmal komplett erneuert und die Möglichkeit einen Neustart zu machen.

Powder spice.

Darmreinigung: Diese Hilfsmittel unterstützen dich dabei

1. Vulkangestein und Flohsamen putzen den Darm

Den Darm kannst du mit dieser Mischung sehr gut reinigen: 

  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Vulkangestein
  • 200ml Wassser

Umrühren und sofort trinken. Die Flohsamenschalen quellen im Darm und können so diesen “putzen”. Vulkangestein hat eine anti-toxische Wirkung und bindet schädliche Stoffe (auch Histamin) an sich. Du kannst es auch in Tablettenform zu dir nehmen. Es hilft dir, deinen Darm sowie die Leber zu entspannen und diese zu unterstützen, sich selbst zu regenerieren. Vulkangestein ist dafür wunderbar geeignet und sorgt für gute Entgiftungstätigkeit. Übrigens: Wer keine Flohsamenschalen verträgt, kann anstatt dessen Chia Samen verwenden. Diese sollten jedoch 10 Minuten vor Verwendung im Wasser quellen gelassen werden, dann entsteht ein Gelee, welches die selbe entgiftende Wirkung hat wie die Flohsamenschalen.

2. Ein Fußbad entschlackt und entspannt dabei noch ungemein

Ein entgiftendes Fußbad ebenfalls mit Vulkangestein unterstützt die ausleitende Wirkung noch zusätzlich. Ein Rezeptvorschlag von mir findest du in diesem Artikel.

3. Omega 3 Fette transportieren Giftstoffe aus dem Körper

Ungesättigte Fettsäuren sind ein toller Transportkörper. Fette und gute Öle bringen dem Körper allerlei Nährstoffe und gleichzeitig helfen sie bei der natürlichen Entgiftung mit. Omega Fette sollten niemals fehlen bei einer Darmsanierung. In diesem Artikel findet ihr eine Aufstellung von guten und schlechten Fetten und wie ihr sie in eurem täglichen Kochen einbinden könnt.

Hilfreiche Produkte für deine Darmreinigung*

    

3. Ernährung für den Darm & Detox Tage

Die richtige Ernährung ist für eine Darmreinigung unerlässlich: Versuche auf Gluten, reine Milch (Milchprodukte sind in Ordnung), Zucker (wenig Obst, keine Ersatzstoffe), Kaffee, Alkohol für den Zeitraum von 3 Monaten zu verzichten. Tolle Rezepte, die lecker und gesund sind, findest du in meinem neuen Rezeptbuch für einen gesunden Darm.

Kennst du schon mein Ernährungsprogramm für einen gesunden Darm?

Versuche dich nicht vegan zu ernähren, denn der Körper braucht viel gutes Eiweiß, das wir vor allem aus tierischem Protein gewinnen können. Versuche wenig Fleisch, dafür aber gutes zu dir zu nehmen – biologisch oder vom Bauern nebenan. Auch auf Eier solltest du nicht verzichten, sie sind extrem nährstoffreich und sehr gesund. Meine Gedanken zum Thema Eier kannst du hier noch einmal nachlesen.

histaminfass leeren mit brokoli Darmsanierung

Bitter Elexir für die Leber und gegen sauren Magen

Die Verdauung braucht Bitterstoffe, um optimal arbeiten zu können. Alles, was deiner Verdauung hilft, hilft auch deinem Darm und dein Stoffwechsel kann wieder optimaler arbeiten. Außerdem hilft es Magensäure auszugleichen und regt die Leber an, die für eine optimale Entgiftung enorm wichtig ist. Wenn dein Darm und dein Stoffwechsel gesund sind, so wirst auch du wieder gesund und kannst dich langsam aber sicher wieder an histaminhaltige Lebensmittel heran wagen. 

Anwendung: Bitter Elixir nimmst du vor dem Essen ein. Wenn du unter Heißhunger leidest, kannst du es auch bei Bedarf zwischen den Mahlzeiten einnehmen, ein paar Tropfen auf die Zunge, sobald du merkst, dass dein Verlangen nach Süßem zu groß wird. Am besten fragst du in deiner Apotheke nach einem geeigneten Elixir.

Detox Tage

Um deine Ernährung umzustellen und den Darm zu entlasten, kannst du drei vegane Tage einlegen. Du isst dazu pro Mahlzeit ca. 200g gekochtes Gemüse (nicht roh, das belastet den Darm zu sehr) und dazu je nach Belieben 150g Reis oder gekeimtes Quinoa. Quinoa ist ein Pseudogetreide und sehr reichhaltig an Oxalaten, um dich und deinen Darm zu entspannen, solltest du Quinoa vor der Verwendung keimen lassen, das heißt mind. 8 Stunden in Wasser einweichen lassen, das Wasser dann wegschütten, Quinoa kurz waschen und dann kochen. Diese Entlastungstage kannst du auch während deiner Darmreinigung von ca. 3 Monaten einmal in der Woche einlegen. Dein Körper entgiftet dadurch und du fühlst sich hinterher ganz frei. Wichtig beim Thema Entgiftung ist, dass du deinen Körper dabei unterstützt und ihn in seiner natürlichen Entgiftung optimal begleitest. 

Während dieser Detox Tage kannst du deinen Körper in seiner Ausscheidungsfunktion unterstützen, in dem du morgens nüchtern diese Mischung in dein lauwarmes Wasser gibst: 

  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Honig

Beobachte dich genau: Tut es dir nicht gut? Dann lass diese Mischung bitte weg. Dass es eventuell zu Durchfall und erhöhtem Stuhlgang kommen kann, ist normal. Sollte sich aber nach einem Tag wieder legen und es sollte nicht schmerzhaft oder extrem sein, dann konsultiere bitte einen Arzt. 

Kennst du schon meinen neuen Online Kurs “In 21 Tagen zu einem besseren Körpgefühl”? Dort erfährst du Schritt für Schritt, wie du deinen Darm reinigst und ihn einer einfachen und sehr gut verträglichen Ernährung aufbaust. Dieses Ernährungsprogramm unterstützt deinen Stoffwechsel und außerdem leerst du gleichzeitig dein Histaminfass. Interessiert? Informationen zu diesem Kurs und Stimmen der bisherigen Teilnehmer findest du ganz einfach hier.

Ölziehen bei Darmsanierung

4. Darmsanierung mit probiotischen Bakterien

Probiotische Bakterien sind die millionenfach vorhandenen Helferlein, die in deinem Darm leben. Du brauchst sie, um gesund zu sein. Der Darm ist nämlich der Sitz unserer Gesundheit. Umfangreich und alles, was es über Probiotika zu wissen gibt und worauf du achten solltest, wenn du unter einer HIT leidest, habe ich dir in diesem Artikel zusammengefasst.

5. Was sonst noch wichtig ist

Die Verwendung von natürlichen Anti-Histaminika ist sehr viel sinnvoller und belastet den Körper nicht, so wie das chemische Antihistaminika leider tun. Eine Liste mit hilfreichen natürlichen Histaminhelfern habe ich dir hier zusammengestellt: Eine feine anti-histamin Suppe und eine Liste an hilfreichen Nährstoffen, die helfen deinen Histaminspiegel zu senken.

Darmeinläufe: Am besten suchst du dir dafür einen Therapeuten, der so etwas anbietet, nennt sich in den meisten Fällen Colon-Hydro-Therapie. Es ist wirklich sehr entgiftend, den Darm grundlegend von allen Schlacken und belastenden Stoffen zu befreien. In der Apotheke findest du auch Vorrichtung, die dir Einläufe zu Hause erlauben, das ist günstiger, aber sicherlich mehr Aufwand. Anwendung: Einen Einlauf, bevor du mit deiner Auslassdiät beginnst, dann mind. 1x die Woche für die nächsten 3 Monate einen machen. 

Green Smothie Detox Kur: Grüne Smothies entschlacken wunderbar und geben dir zusätzlich Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die dich fit und gesund erhalten. Einen tollen grünen Saft, der wunderbar gegen die Symptome einer Histamin-Intoleranz wirken kann, findest du hier. Außerdem habe ich dir in diesem Hitze-Artikel noch einen grünen Smoothie aufgeschrieben, der den Histamin Spiegel senken kann, durch die Verwendung von natürlichen Anti-Histaminika.

Darmsanierung

Während deiner gesamten Darmsanierung mini-entgiftungsguide-booklet-imageoder einer starken Entgiftungskur, rate ich dir dringend dazu, deinen Körper bei seiner Entgiftungsleistung zu unterstützen! Dies gelingt dir sehr gut durch ein paar ganz einfache Tricks: Die 5 besten Hilfen für deine tägliche Entgiftung und zur Unterstützung bei deiner Darmsanierung habe ich dir in meinen “Mini Entgiftungsguide für jeden Tag” zusammengefasst, den du hier kostenlos herunterladen kannst. 

 

 

 

 

Nach der Darmsanierung ist vor der Darmsanierung: Wie geht es weiter?

Der nächste Schritt ist eine sogenannte Auslassdiät: Eigentlich ist es kein zeitlich gesehener nächster Schritt, sondern dieser sollte mit den hier aufgeführten Produkten einhergehen. Denn dein Darm kann sich nur erholen, wenn du ihn für 3 Monate nicht mit unverträglichen Stoffen belästigst. Bei Menschen ohne HIT kann es daher ebenfalls sinnvoll sein, 3 Monate metabolisch gut verträglich zu essen, um den Körper weiterhin zu entlasten und der Einlagerung neuer Stoffe ein wenig vorzubeugen.

Teekanne in entspannter Atmosphäre

Deine Meinung ist gefragt

Hast du selbst Erfahrung mit einer Darmsanierung? Was hat dir dabei besonders geholfen? Ich freue mich sehr über Kommentare und persönliche Berichte, denn ich interessiere mich dafür, wie es dir persönlich ergangen ist und geht. Bitte teile diesen Artikel, wenn dir die Informationen darin gefallen haben, damit andere auch die Möglichkeit haben, ihren Darm optimal zu unterstützen. Erzahle mir gerne, was du für Erfahrungen mit meinen Tipps gemacht hast? Bitte auch und vor allem, wenn es dir gut getan hat (leider neigen wir ja dazu, alles, was uns gut tut als Selbstverständlich zu nehmen). Teile deine Erfahrungen und deine Erfolge, um anderen Mut zu machen!

Weiterführende Literatur*

          

Nora Hodeige

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Pin It on Pinterest

Share This

Hunger?!
Aber: Was kochen bei Histaminintoleranz?

Lade dir jetzt kostenlose meine 5 Lieblingsrezepte herunter. Sie sind sehr einfach in der Herstellung, glutenfrei & histaminarm!
Und natürlich vor allem eines: Extrem lecker!

Ich verspreche dir, du wirst sie lieben!

Vielen Dank, dass du dich für histaminarme & glutenfreie Rezepte interessierst. Bitte bestätige deine Email Adresse in der Mail, die ich dir gerade gesandt habe. Im Anschluss daran flattern die Rezepte in deinen Postkasten :)