~|gift_outline~|elegant-themes~|outline

Kostenloses Live Webinar - Jetzt Anmelden!

In 3 schritten zu einem gesunden darm!

{Adventskalender 2017} Tag 18

Dez 17, 2017

Baum schmücken – Symbole im Baum

Das gemeinsame Schmücken war auch in unserer Familie immer Tradition: Einige Tage vor Weihnachten gingen wir in den Wald, der zu unserem Grundstück gehörte und schlugen eine Tanne. Danach wurde diese feierlich geschmückt. Die meisten Familien schmücken den Baum gemeinsam am 23. Oder 24. Dezember und erfreuen sich am bunten Baumschmuck. Heute schmücken wir, so wie es uns gefällt, traditionellerweise schmückte man mit christlichen Symbolen und Gleichnissen. Doch, was bedeuten eigentlich die Symbole am Baum?

Bereits der Baum ist ein Symbol. Schon im Mittelalter schmückten die Menschen ihr Haus mit immergrünen Zweigen, die für das Leben und das Wiedererwachen des Winters stand. Heute noch besteht der traditionelle Weihnachtsbaum aus einer immergrünen Tanne.

Früher schmückte man den Baum vor allem mit Äpfeln, die an den Paradiesbaum und den Sündenapfel erinnern sollte. Die Äpfel wurden häufig in Silber- oder Goldpapier eingewickelt und im Laufe des 19. Jahrhunderts entstanden daraus die verzierten Kugeln aus Glas, die den eingewickelten Apfel als Baumschmuck ersetzten.

Die Strohsterne erinnern an das Stroh in der Krippe des Jesuskindes und die Sterne sind ein Symbol für den Stern, welcher den Hirten den Weg zur Krippe leuchtete.

Kiefernzapfen hingen traditionell als Fruchtbarkeitssymbole am Weihnachtsbaum – heute noch werden sie eingesprüht in goldener Farbe als Dekoration verwendet. Weitere Symbole für Fruchtbarkeit sind alle Arten von Nüssen, auf Grund ihrer Fett- und Mineralienreiche gelten sie als Symbol für das Leben.  Häufig sind sie in goldener Farbe besprüht, eine Erinnerung an die wertvollen Geschenke, welche die Weisen dem Christuskind zur Geburt mitbrachten.  

Vanillekipfer nach Oma Maria

Heute gibt es von mir dieses ganz besondere Rezept von meiner Oma Maria. Es ist in unserer Familie Tradition, dass das doppelte Rezept gebacken wird und dann an die ganze Familie verteilt wird. Wir alle LIEBEN diese Vanillekipferl mit Haselnüssen – gerne auch mit Mandeln zu backen, je nachdem, was du besser verträgst.