~|gift_outline~|elegant-themes~|outline

Kostenloses Live Webinar - Jetzt Anmelden!

In 3 schritten zu einem gesunden darm!

{Adventskalender 2017} Tag 19

Dez 18, 2017

Kuriose Fakten zu Weihnachten

Wusstest du, dass es die Weihnachtsamnesie gibt und die Rentiere des Weihnachtsmannes alle weiblich sind? Ich wusste das auch nicht und deswegen habe ich dir fünf kuriose Fakten zu Weihnachten zusammengestellt:

1. Die Weihnachtsamnesie

In deutschen Gefängnissen gibt es die sogenannte Weihnachtsamnesie. Ab Anfang November werden viele der Gefangenen, die um die Weihnachtszeit oder Anfang des neuen Jahres hätten entlassen werden sollen, vorzeitig aus der Haft entlassen, um Weihnachten bei ihren Familien zu verbringen. So werden jährlich mehrere Hundert Gefangene früher entlassen – in Bayern und Sachsen gibt es diese Form der Amnesie übrigens nicht. 

2. Morddrohungen an den Weihnachtsmann

Eine Psychologin analysierte 2009 Briefe an den Weihnachtsmann, dabei kam heraus, dass diejenigen Kinder, welche eine Anrede und Grußformel verfassten auch generell höflicher mit dem Weihnachtsmann sprachen, als jene, die einfach nur ihre Wünsche in einer Liste niederschrieben. (Das ist übrigens bei Kindern wie bei Erwachsenen auch der Fall …) Die Kinder schrieben oft mehrere Briefe an den Weihnachtsmann und ihr Ton wurde immer unfreundlicher, eines der Kinder schickte dem Weihnachtsmann sogar eine Morddrohung. 

3. Die weiblichen Rentiere

Männliche Rentiere verlieren ihr Geweih jedes Jahr im Frühwinter, also um die Weihnachtszeit. Das bedeutet, dass sie zu Weihnachten keine Geweihe haben. Da aber die Rentiere des Weihnachtsmannes immer mit stolzen Geweihen abgebildet werden, müssen es also Weibchen sein. War ja eigentlich klar, dass die Männer wieder faul zu Hause bleiben, während die Frauen die ganze Arbeit machen ….

4. Die Weihnachtskalorien

Alle jammern über das viele Essen an Weihnachten und doch nimmt durchschnittlich jeder Deutsche nur etwas über 300g über die Feiertage zu. Und nicht, wie selbst angenommen, zwei bis drei Kilos. Dafür gehen diese Kalorien nur sehr schwer wieder runter … so die Statistik. Ich würde vorschlagen: Gleich im Januar mal über LYM nachdenken … 😉 

5. Der Ehemann im Spiegel

In der Nacht zum 30. November, der Andreasnacht, können heiratswillige Jungfrauen (ähhh… unverheiratete junge Frauen) anscheinend ihren zukünftigen Ehemann im Spiegel erblicken. Der heilige Andreas ist übrigens der Schutzheilige der Liebenden und der Ehe.