~|gift_outline~|elegant-themes~|outline

Kostenloses Live Webinar - Jetzt Anmelden!

In 3 schritten zu einem gesunden darm!

Der Blähbauch – Ursachen, Auslöser & Hilfen

Feb 10, 2020

Menschen, die unter Histamin Intoleranz oder anderen Unverträglichkeiten leiden, kennen das Phänomen des Blähbauchs meistens. Es ist vor allem unangenehm und wird meist von Schmerzen und Blähungen begleitet. Außerdem sieht es nicht schön aus.

Immer wieder bekomme ich Nachrichten, in denen so etwas steht, wie “nach dem Essen sehe ich aus als sei ich im 7. Monat schwanger”.

Heute will ich mit dir das Phänomen Blähbauch und mögliche Ursachen genauer anschauen. Am Ende habe ich für dich Tipps parat, wie du das Phänomen für dich in den Griff bekommen kannst.

Was ist ein Blähbauch?

Ein Blähbauch (med. Meteorismus) ensteht durch eine übermäßige Ansammlung von Luft und / oder Gasen im Magen oder Darm (Dünn- und Dickdarm). Der Blähbauch an sich ist keine Krankheit, sondern ein Symptom – und es darf diesem auf den Grund gegangen werden. Die Gasansammlungen befinden sich größtenteils im Dickdarm und gehen dann einher mit vermehrter Gasabsonderung und lauten Geräuschen. Die Gasansammlung kann aber auch im Dünndarm stattfinden und dort ist es sehr viel schwieriger für die Gase einen Weg heraus zu finden, dort führen sie in der Haupsache zu starken Schmerzen und einem langanhaltenden, aufgeblähten Bauch. Luft oder Gase im Magen zeigen sich besonders in Symptomen wie Aufstoßen oder Sodbrennen.

Der Bläubauch tritt in den häufigsten Fällen direkt nach der Nahrungsaufnahme auf, muss aber nicht direkt mit dieser in Zusammenhang stehen. Es können Darmparasiten, -pilze oder Entzündungen dafür verantwortlich sein, auch ein Mangel an Bewegung kann eine Ursache des aufgeblähten Bauches sein.

Ursachen des Blähbauchs

Ein Blähbauch entsteht durch bestimmte Lebensmittel, durch Lebensmittelunverträglichkeiten, ungesunde Essegewohnheiten, Stress und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Menschen, die unter Histamin Intoleranz oder anderen Unverträglichkeiten leiden, kennen das Phänomen zur Genüge. Über 70% der Histamin Intoleranzen entstehen auf Grund eines nicht gesunden oder angeschlagenen Darms. Der Blähbauch kann ein typisches Symtpom dafür sein.

In den meisten Fällen sind die Ursachen eines Blähbauchs unproblematisch, so können beispielsweise blähende Lebensmittel, (zu viel) Zucker oder bestimmte Kohlenyhadrat-Verbindungen zu einem Blähbauch führen.

Des Weiteren können bestimmte Medikamente, Stress oder Bewegungsmangel zu diesen Beschwerden führen. Zu enge Kleidung kann ebenfalls die Luftbildung im Bauchraum unterstützen.

Bei Frauen sind zusätzlich hormonelle Umstellungen und Veränderungen für einen Blähbauch zuständig, so erleben einige Frauen, die Zeit vor oder während der Periode als “Blähbauch-Zeit” – das Phänomen kann auch in der Schwangerschaft oder während den Wechseljahren auftreten. In diesen Zeiten wird vermehrt Progesteron produziert und dieses Hormon entspannt die Darmmuskulatur, welche zu einem Aufblähen des Darms führt.

Bei Stress wird vermehrt Cortisol ausgeschüttet, dieses Stress-Hormon verlangsamt die Verdauung und bei der verlangsamten Verdauung kommt es zur vermehrten Luft-Ansammlung. Ebenso kommt es bei zu schnellem Essen (aus Stress oder einem antrainierten falschen Essverhalten heraus) zu vermehrten Luftaufnahme und zu einer Luftansammlung im Magen. 

Einladung zum Webinar

In diesem Live Webinar zeige ich dir die exakten drei Schritte, welche ich vorgenommen habe, um meinen Darm wieder gesund zu machen.

Vor über 9 Jahren ging es mir von einem auf den anderen Tag sehr schlecht. Schwindel, Übelkeit und Kreislaufbeschwerden. Es sollte viele Monate dauern bis ich den Ursachen auf die Spur kam und mich mit dem Thema Histaminintoleranz auseinandersetzen durfte. Besonders mein Darm wahr stark in Mitleidenschaft gezogen worden und quälte mich mit Völlgefühl, Übelkeit, Durchfall und einem nervigen Blähbauch.

Heute kann ich wieder alles essen und habe keine Histamin-Symptome mehr.

Das ist auch für dich möglich.

Ich zeige dir wie!

Erkrankungen, auf die ein Blähbauch hindeuten können

Sollten noch weitere Symptome neben dem Blähbauch wie zB Schmerzen, Bauchkrämpfe, Verstopfung, Erbrechen oder Durchfall dazu kommen, dann sollte der Blähbauch von einem Arzt abgeklärt werden. Es kann sich eine Erkrankung des Verdauungstrakts hinter den Beschwerden verstecken.

  • Darmpilz: In der Regel handelt es sich hier um einen Hefepilz der Gattung Candida albicans. Der Pilz wandelt Kohlenhydrate aus der Nahrung zu Kohlendioxid und Alkohol um, wodurch die Blähungen entstehen.
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis): Eine Entzündung der Magenschleimhaut äußert sich in Blähbauch, Durchfall und Völlegefühl. Häufig sind Stress oder entzündungshemmende Medikamente die Ursache dafür.
  • Reizdarm: Unspezifische Beschwerden des Magen-Darm-Trakts. Häufig ist die Ursache ungeklärt-
  • Unverträglichkeiten / Intoleranzen: Unverträglichkeiten wie Laktose Intoleranz, Histamin Intoleranz oder eine Glutenunverträglichkeit (oder Zöliakie) führt immer zu einer Beeinträchtigung des Verdauungstrakts. Häufig sind Bauchkrämpfe, Erbrechen oder Unwohlsein weitere Anzeichen.
  • Leaky gut: Wenn die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut erhöht ist, kommt es zu Entzündungen im Bauchraum und diese können als Begleiterscheinungen ebenfalls zu einem aufgeblähten Bauchraum führen.
  • Dünndarmfehlbesiedlung: Die Fehlbesiedlung des Dünndarms (SIBO) zeigt sich in einem aufgeblähten Oberbauch. Der Dünndarm ist ein Milieu, welches sehr bakterienarm ist (im Gegensatz zum Dickdarm) und durch eine Fehlbesiedlung (aus dem Dickdarm oder auf Grund falscher Ernährungsweisen) entstehen im Dünndarm blähende Gase, welche nur schwer entweichen können.
  • Autoimmune Erkrankungen wie zB Morbus Crohn: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa äußern sich in vielen Fällen mit Blähbauch, Krämpfen und weiteren Darmbeschwerden. Auch andere Autoimmunerkrankungen haben häufig einen angeschlagenen Darm zur Folge, da das Immunsystem beeinträchtigt ist und somit die Immunabwehr im Darm besonders gefordert ist.

Symptome eines Blähbauchs

  • Gewölbter Bauch
  • Geblähter Bauch
  • Gluckern und Rumoren im Bauch
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Sodbrennen und Aufstoßen
  • Appetitlosigkeit
  • Völlgegefühl
  • Überlkeit
  • Bauchschmerzen, -krämpfe
  • Bähungen und Gasabgänge

 

Einladung zum Webinar

In diesem Live Webinar zeige ich dir die exakten drei Schritte, welche ich vorgenommen habe, um meinen Darm wieder gesund zu machen.

Vor über 9 Jahren ging es mir von einem auf den anderen Tag sehr schlecht. Schwindel, Übelkeit und Kreislaufbeschwerden. Es sollte viele Monate dauern bis ich den Ursachen auf die Spur kam und mich mit dem Thema Histaminintoleranz auseinandersetzen durfte. Besonders mein Darm wahr stark in Mitleidenschaft gezogen worden und quälte mich mit Völlgefühl, Übelkeit, Durchfall und einem nervigen Blähbauch.

Heute kann ich wieder alles essen und habe keine Histamin-Symptome mehr.

Das ist auch für dich möglich.

Ich zeige dir wie!

Was hilft gegen den Blähbauch?

  • Pflanzliche Helfer wie Kümmer, Kurkuma, Salbei, Ingwer oder Pfefferminz. Entweder als Tees zubereitet oder direkt zum Würzen der Speisen verwenden. Warmer Tee beruhigt grundsätzlich die Verdauung.
  • Cranberries: Die Superfrucht befreit den Körper von überschüssigem Wasser, Giftstoffen und einem Blähbauch (als Saft mit Wasser nach dem Essen trinken).
  • Wärmflasche: Wärme schafft Entspannung und das ist es, was die Verdauung jetzt braucht. Die Wärme lindert das Bähgefühl.
  • Heilerde oder Vulkangestein: Diese natürlichen Pulver binden überschüssiges Fett, binden Schwermetalle (und Toxine) und helfen so beim Blähbauch. Gleichzeitig wird auch überschüssige Magensäure gebunden.
  • Bauchmassage: Durch die Bauchmassage kann die Verdauung angeregt werden und Gase dürfen entweichen. Mit leichtem Druck entgegen des Uhrzeigersinns mit kreisenden Bewegungen den Bauch massieren.

Was hilft dir am Besten mit deinem Blähbauch?

 

In meinem Freebie habe ich dir fünf wirksame Wunderwaffen zur Behandlung des Symptoms Blähbauch zusammengefasst, damit du dich langfristig davon befreien kannst. Lade es dir direkt kostenlos hier herunter.

Klicke dazu einfach hier und lass dich überraschen!