Menschen mit Asthma sowie anderen starken allergischen Reaktionen sollten Wein und sonstige Alkoholika meiden!

Für alle mit HIT gilt: Alkohol ist ein Histamin Liberator – es lässt im Körper gespeichertes Histamin frei, um eine mögliche Immunabwehr zu unterstützen. Dieser Vorgang ist für Menschen mit einem hohen körpereigenen Histaminlevel sehr gefährlich. Das in den Mastzellen gespeicherte Histamin wird bei einer Immunabwehr (bzw. allergischer Rekation) ausgeschüttet. Das selbe Prinzip können Histaminliberatoren auch im Körper bewirken. Wenn zu viel Histamin auf einmal ausgeschüttet wird, wird der Körper damit überschwemmt, was zu starken Reaktionen wie Hautauschlägen, Schwindel und im schlimmsten Fall toxischem Schock führen kann. 

Das Histaminfass

Wenn du Probleme hast mit sehr geringen Mengen Histamin, auf Erdbeeren, scharfe Gewürze, Kaffee stärker reagierst als auf histaminhaltige Lebensmittel (bspw. Tomaten, fermentierte Speisen) dann solltest du Wein und andere Liberatoren erst einmal von deiner Essens- bzw. Trinkens-Liste streichen. Dein Histaminfass ist voll und es ist wichtig, dass du durch eine histaminreduzierte (histaminfreie) Diät sowie einer Darmaufbau Kur deine Allergietoleranz hinauf setzt.

Mehr zum Thema Histaminfass findest du hier von mir zusammengefasst!

Histaminfass ist Histamin in Lebensmitteln

Wie ist das aber mit histaminfreiem Wein?

Auch bei histaminfreiem Wein kann der Alkohol Probleme bereiten bzw. eine Immunreaktion auslösen. Daher ist Vorsicht angeraten! Allerdings berichten viele Betroffene davon, dass sie viel weniger Probleme haben mit histaminfreiem Wein, da wenigstens “das Histamin nicht mehr im Wein ist.”

Warum dieser Ausdruck falsch ist und, was es sonst noch über histaminfreien Wein zu wissen gibt, liest du in meinem Experteninterview mit Hildegard Fuchs! Hier geht es zu deinen Antworten.

Noch mehr Wein?

Nora Hodeige

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige