Als ich am Abend recht erschöpft vom Free From Festival Berlin wiederkam und ich zu Hause gefragt wurde, wie es denn so gewesen ist, da fiel mir nicht viel mehr ein als: “Sehr sehr heiß und total spannend!” Das wäre vielleicht die Kurz-Zusammenfassung. Die längere will ich euch hier einmal aufschreiben.

Vor ein paar Wochen habe ich für euch in einem feinen Interview mit Doreen den Online Shop Unverträglich vorgestellt. Auf un-verträglich.de findet ihr alles, was das Unverträglichkeiten-Herz braucht: Feine Produkte aus kontrollierter Herstellung, die über einen Allergie Filter passend zu jeder Unverträglichkeit gefunden werden können. Marko, der Gründer von Unverträglich hat mich kurz darauf eingeladen, mit ihm und Doreen gemeinsam auf das Free From Festival in Berlin zu kommen, um mich bei einem “meet & greet” mit euch, den Lesern und dem Publikum der Messe, zu unterhalten, für Fragen bereit zu stehen. Ich habe natürlich sofort zugesagt. Was für eine tolle Möglichkeit für mich, ein bisschen mehr, meine Zielgruppe, die Menschen also mit eben diesen Problemen und Unverträglichkeiten, kennen zu lernen. Und gleichzeitig eine schöne Möglichkeit für mich, mein ganz neues Buch “Histamin-Intoleranz” live vorzustellen.

Über das Free From Festival

Das Free From Festival stand ganz unter dem Motto “Frei von”, wie der Name bereits vermuten lässt. Es gab Stände und Anbieter, deren Produkte frei von Gluten, Milch und/oder Zucker waren. Eine reine Freude für die meisten Allergiker/Unverträglichkeits-Herzen. Was natürlich auch dazu geführt hat, dass ich mich den ganzen Tag durch die Stände probiert und gegessen habe und mein ganzes, schönes, eingenommenes Büchergeld direkt wieder in Essen investiert habe. Einfach lecker!

Das Free From Festival hat seinen Ursprung in London und wurde dieses Jahr das erste Mal in Berlin veranstaltet. Aber, ich kann euch sagen: Es ist sicherlich nicht das letzte Mal gewesen! Und ich denke, dass daraus eine tolle Institution werden wird. Vielen Dank an die Organisatoren für den großen Einsatz – dank euch war das Festival eine sehr gelungene Veranstaltung!


So habe ich mich auch sehr gefreut, dort zwei super Ladys kennen gelernt zu haben: Kerstin von Landherzen, die selbst Zöliakie hat und so auf ihrem Blog vor allem feine glutenfreie Rezepte mit uns teilt. Und Sabine Reichert von Leicht und gesund leben, die Expertin in Sachen zuckerfrei und holistische Gesundheits- und Ernährungsberaterin ist. Zwei tolle Frauen, die mit ihrem Angebot Betroffenen eine große Hilfe sind! 

Am Stand von Unverträglich

Den ganze Samstag habe ich also mehr oder weniger die ganze Zeit am Stand von Unverträglich verbracht und Fragen beantwortet sowie über Histaminintoleranz und mein neues Buch gesprochen. Ich habe viel erfahren, was die Menschen mit Unverträglichkeiten und im besonderen mit Histaminintoleranz beschäftigt. Meine Erkenntnisse daraus teile ich gerne mit euch, auch, weil ich mir vorstellen kann, dass dir die eine oder andere Reaktion von dir selbst bekannt sein könnten. Dazu habe ich einen separaten Artikel verfasst, den du hier lesen kannst.

Gleichzeitig habe ich viel über das Angebot von Unverträglich gelernt. Es sind mittlerweile über 1000 Artikel im Shop online erhältlich und es gibt dort einfach alles zu kaufen, was wir dann nicht vom Bioladen nach Hause schleppen müssen: Reismilch, Hafermilch, Kokoswasser, diverse Riegel (der Renner übrigens bei allen, denn es gab diese zum probieren am Stand), Superfood Toppings fürs Müsli, feine Smoothies und Säfte, Flocken, Mehle und ganz neu: Backfrisches Brot von der glutenfreien Jute Bäckerei in Berlin, ganz frisch zu dir nach Hause geliefert. Wenn das mal nicht ein super feines Angebot ist!?

Café Lykke

Was ich sonst noch für euch entdeckt habe

  • Theresa und ihr Allergiker-Café Lykke hatte ich euch neulich schon einmal kurz vorgestellt. Theresa verzichtet in ihrem neu eröffneten Café gänzlich auf die 16 Hauptallergene wie z.B. Soja, Ei, Nüsse, Gluten, Milch, Lupine, Sesam, Senf, etc. Und dennoch schmeckt das Essen großartig, ist mit viel Liebe und Herz zubereitet und das Café ist wirklich unglaublich schön eingerichtet und mit liebevoll dekoriert. Nächstes Wochenende werde ich selbst dort noch einmal hingehen und euch ein paar Bilder und Eindrücke mitbringen.
  • Am Stand von Amical Glutenfreie Lebensmittel habe ich mich ja erst einmal durchgekauft und dann durchgegessen oder anders herum? Auf jeden Fall machen diese beiden wirklich wundervolle glutenfreie Backwaren. Ich konnte mich gar nicht mehr von dem feinen Steinofenbrot trennen und musste die 2kg (!!!) dann auch mit nach Hause nehmen, weil es einfach SO gut ist. Steinofenbrot, mit Kruste und innen weich und das ganze glutenfrei! Wow! Übrigens: Auch die Zimtschnecken und Nussschnecken schmecken einfach nur himmlisch … Zum Glück gibt es einen Online Shop – Juhu!
  • The Bowl ist sicherlich gerade in Berlin einigen ein Begriff. The Bowl macht große Schüsseln voller puren Genusses und das nach Clean Eating Grundsätzen. Vollgepackt mit Vitaminen und Nährstoffen sind die Schüsseln auch optisch ein totaler Hingucker. Ein wahrer Genuss und eine totale Wohltat gerade bei diesen Temperaturen (wir hatten in Berlin bis zu 37°C am Samstag).
  • Ein bisschen süß durfte es natürlich auch sein, dafür haben die Schwestern von Hasel-Herz gesorgt. Diese Nussaufstriche mit viel viel Haselnuss und ohne Zucker. Richtig lecker und ein super Nuss-Schoko-Aufstrich für den Frühstückstisch.
  • Ein feines Mittagessen für eventuell etwas weniger heiße Tage findet ihr bei der Tapiocaria, die mit ihrem Food Truck auf dem Festival waren. Tapioca, das sind Fladen aus Maniok, einer Wurzel Südamerikas, sind ein Nationalgericht Brasiliens und es schmeckt wirklich sehr fein. Die Tapiocas sind gefüllt mit allerlei Leckerem und schmecken sowohl herzhaft als auch süß.  
  • Elikat backen für dich glutenfreie, laktosefreie und fructosearme Kuchen im Glas. Die schmecken super saftig, angenehm süß und sind im Glas auch ein bisschen haltbar. Totale Empfehlung aus den Tiefen meiner süßen Seele. 

Amical

Eine Überraschung für Zuhause

Sehr gefreut habe ich mich dann am Abend zu Hause auch noch über mein Goodie Bag vom Free From Festival mit vielen wunderbaren Leckereien, die ich alle schon aufgefuttert habe. Seht selbst!

FullSizeRender

Free From Festival Goodie Bag

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Letzte Artikel von Nora Hodeige (Alle anzeigen)

WARTE

Starte jetzt in ein besseres Leben mit meinem neuen Entgiftungsguide!

Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden!

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzvereinbarung.