Wenn dich eine Unverträglichkeit plagt, dann ist es ein erster und sehr wichtiger Schritt diese für dich schädlichen Lebensmittel wegzulassen und eine bilanzierte Diät einzuhalten. Dein Darm kann sich entspannen und regenerieren. 

Ein nächster und ebenso wichtiger (wenn nicht in manchen Fällen sogar noch wichtiger) Schritt ist es, dich mit dir und deinem Leben auseinanderzusetzen. Denn eine Erkrankung, die sich gegen dich und deine LEBENSmittel richtet, hat nicht selten ihren Ursprung in einem inneren Konflikt. Dieser innere Stress führt dazu, dass dein Körper überreagiert, er greift sich selbst an (Autoimmunerkrankungen) oder greift das an, was du zum Leben brauchst – dein Essen. 

food-healthy-red-summer

Lebensmittelunverträglichkeiten und unsere Darmgesundheit

Der Darm ist unser Tor vom Innen zum Außen. Es ist das Organ, welches sich mit der Umwelt, der Außenwelt, dem Außen auseinandersetzen muss. 

Auf eine mentale Ebene übertragen, stet der Darm für unsere Auseinandersetzung mit der Umwelt, unserer Beziehung zu Freunden, unserer Partnerin, unserem Partner, unserer Familie, Auseinandersetzungen mit Arbeitskollegen, dem Job, dem Alltag. Kurz, der Darm bekommt alles ab, was uns Stress bereitet, wo wir festhalten und, was uns aufregt. 


Für deine Heilung ist es ist wichtig, dass du dich mit dem auseinandersetzen, was dir Stress bereitet – ohne ein Außen, gibt es kein Innen. Dein Umfeld definiert dich. Ein bisschen Stress kann dich antreiben, gesunde Kritik kann dich stark machen und gute Diskussionen dich inspirieren. Doch zu viel von allem führt zu innerem Druck, was sich auf deinen Darm, dein Immunsystem, deine Muskeln (Verspannungen!) und dein psychisches Allgemeinbefinden negativ auswirkt.

Ganzheitliche Heilung kann sehr unterschiedlich aussehen

Manche Betroffenen berichten, dass sie mit der Heilung ihres Körpers auch eine geistige Heilung durchmachen. Die Gedanken bewegen sich zurück, plötzlich kann Klarheit entstehen, wo und warum diese Krankheit oder diese Beschwerden ihren Anfang genommen haben. Krankheiten haben die Möglichkeit, uns Muster, Gegebenheiten, Abhängigkeiten vorzuführen und uns bewusster zu machen. Wir können aufmerksam werden, Zusammenhänge verstehen und mental heilen.

Eine Bekannte hat mir berichtet, dass sie mit der Bekämpfung ihrer chronischen Candida-Infektion ganz langsam an mehreren Tagen hintereinander plötzlich daran erinnert wurde, wie sie als Teenagerin sich diese Candida-Infektion eingefangen hat. Sie hat ein paar Tage in ihrem früheren Ich “verbracht”, wurde an Gegebenheiten und Situationen erinnert, die sie fast schon wieder vergessen hatte. Viele Fehler, die sie damals gemacht hat, ihre sehr unglückliche Erste Liebe spielte da eine große Rolle sowie auch die Trennung ihrer Eltern. Muster und Strukturen, die sie bis heute prägen.

water-flowers-drink-pot

Wenn der (innere) Stress zu viel wird

Was aber, wenn wir uns abarbeiten? Was, wenn wir uns schon lange voneinander distanziert haben und dennoch zusammen leben? Was, wenn unser Leben so überhaupt nicht unseren Träumen entspricht?

Um ganzheitliche Heilung zu erfahren, eine Heilung auf geistiger, seelischer und selbstverständlich körperlicher Ebene, ist es wichtig, dass du nicht die Augen vor deinen inneren Konflikten verschließt. Wo sitzt dein innerer Stress? Die folgenden Fragen sind erste Ideen, deinen inneren Konflikten auf den Grund gehen zu können. Wenn du Lust hast, beantworte sie für dich selbst und schreibe die Antworten in ein Tagebuch (das kann sehr hilfreich sein, denn so kannst du sie immer wieder durchlesen). Wenn dir eine Frage nicht gefällt, lass sie weg. Wenn dir eine Frage fehlt, stelle sie dir selbst.

  • Was wolltest du immer werden, wenn du einmal groß bist?
  • Wovon träumst du heimlich?
  • Was ist für dich das Wichtigste in deinem Leben?
  • Wofür brennst du?
  • Wenn du nur noch 3 Monate zu leben hättest, was würdest du tun?
  • Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was wäre dein Traumberuf?
  • Mit wem würdest du gerne das Leben tauschen?
  • Was kann niemand so gut wie du?
  • Was ist deine prägendste Kindheitserinnerung?
  • Wann haben deine Beschwerden angefangen?
  • Was ist in dieser Zeit in deinem Leben geschehen?
  • Wenn alles gesagt werden dürfte, wem würdest du was gerne sagen?
  • Wenn alles verziehen werden würde, für was würdest du um Verzeihung bitten?
  • Wenn du alles vergessen könntest, was wäre das erste, das du vergessen möchtest?
  • Und, an was würdest du festhalten wollen?

Deine ehrlichen Antworten zu diesen Fragen können für dich ein erster Schritt in eine Aussöhnung mit deinen inneren Konflikten sein. Die Antworten können dir aufzeigen, wo du gerade stehst und, was bei dir ansteht. Sie zeigen dir auch, wo du momentan nicht DEIN Leben lebst und auch, welche Themen für dich wichtig sind.

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Letzte Artikel von Nora Hodeige (Alle anzeigen)

WARTE

Starte jetzt in ein besseres Leben mit meinem neuen Entgiftungsguide!

Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden!

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzvereinbarung.