~|gift_outline~|elegant-themes~|outline

Kostenloses Live Webinar - Jetzt Anmelden!

In 3 schritten zu einem gesunden darm!

Himbeer Zitrone Cupcakes mit histaminfreier Variante

Okt 4, 2014

Letztes Jahr habe ich ein großartiges Backbuch geschenkt bekommen: Boutique Baking: Köstliche Kuchen, Cupcakes und Teatime-Leckereien von Peggy Porschen. Ein Buch, das besonders durch wundervolle Bilder besticht, welche sehr anmutige Tortengebilde zeigen. Torten und Cupcakes, die so künstlerisch gemacht sind, das ich mir das Buch gerne und häufig ansehe, aber sehr selten die Lust verspüre, sie tatsächlich nachzubacken. Ich weiß genau, dass ich das nie nie und niemals so hübsch könnte…und auch gar nicht will. Jetzt aber zur Baby Shower habe ich mich an zwei Cupcake-Rezepte herangewagt – und, was soll ich sagen? Super, wahnsinnig, großartig lecker!

Himbeer Zitrone Cupcakes (24 Stück)

Im Original heißt diese wundervollen Kreationen “Lemon and Raspberry Cupcakes” – diese Variante ist nicht histaminfrei, kann aber sehr einfach zu einer solchen gemacht werden. Zitrone ist wie sämtliche Zitrusfrüchte ein starker Histaminliberator, daher wird bei Histaminintoleranz vom Verzehr dieser abgeraten. Die eingeklammerten Zutaten sind bei HI daher einfach wegzulassen bzw. durch den angeschriebenen Vorschlag zu ersetzen.

Für das Frosting

★  200g Frischkäse Doppelrahmstufe, ★  200g zimmerwarme Butter, ★  500g Puderzucker, (Schale von zwei unbehandelten Zitronen bzw. 1 Messerspitze Vanille)

Den Frischkäse mit dem Handmixer cremig schlagen. In einer separaten Schüssel Butter mit Puderzucker und Zitrone bzw. Vanille ebenfalls cremig schlagen. Den geschlagenen Frischkäse Löffelweise unter die Buttermischung rühren. Im Kühlschrank kühlen lassen.

himbeer cupcakes

Für den Teig

★  200g warme Butter, ★  100g Zucker, ★  Prise Salz, ★  4 mittelgroße Eier, ★  200g Mehl, ★  1/2 Päckchen Backpulver, ★  ca. 60 Himbeeren (Vorsicht: Liberator! Eventuell andere Beeren verwenden, zB Blaubeeren) 

Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Eier in einer Schüssel cremig schlagen. In einer anderen Schüssel Butter mit Zucker und Salz cremig verrühren. Langsam die Eier unterrühren. (Falls die Masse zu stocken beginnt, einfach 2-3 EL Mehl unter die Masse heben.) Anschließend das Mehl mit Backpulver vermischen und (vollständig) nach und nach unterheben.

[sam id=”3″ codes=”true”]

Ein Blech Muffinförmchen mit Papierförmchen auskleiden und zu 2/3 mit Teig füllen. In jeden Teigcupcake 2-3 Himbeeren fallen lassen. 12-15 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis die Cupcakes goldbraun sind.

Für den Zuckersirup

★  150ml frischgepresster Zitronensaft bzw. ★  150ml Apfelessig und ★  150g Puderzucker

Während die Cupcakes im Ofen sind, den Sirup vorbereiten. Zucker und Flüssigkeit in einem Topf zum Kochen bringen, Hitze runterschalten und kücheln lassen bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.

Cupcakes fertig stellen

Die fertigen Cupcakes aus dem Ofen holen und für ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Backpinsel anschließend die Cupcakes großzügig mit dem Sirup bestreichen. Dies geht am Besten solange sie noch warm sind, denn so kann der Sirup gut einziehen.

Das Frosting wahlweise in eine Spritztüte füllen und die Cupcakes damit dekorieren ODER das Frosting mit dem Messer auf den Cupcakes verstreichen.

cupcakes

(Die Himbeer-Cupcakes sind jene mit den weißen Papierförmchen – auf der Baby Shower Etagere schön in Form gebracht.)