Letzte Woche war ich mal wieder im Lykke Berlin und habe dir von dort dieses wunderbar feine Kurkuma Latte Rezept mitgebracht. Warum die “goldene Milch” so gesund ist und, warum auch du sie trinken solltest, liest du außerdem und einen Tipp im Umgang mit Milch gibt es obendrauf. 

Rezept für 1 Glas Kurkuma Latte 

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit dem Schneebesen gut mischen. Bei mittlerer Temperatur für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Immer wieder rühren. Dann die Milch durch ein Sieb laufen lassen. Kurz aufschäumen (wenn gewünscht und möglich). Und warm genießen.

Schmeckt übrigens auch kalt auf Eis sehr lecker!


Warum du Kurkuma Latte trinken solltest 

Die ausgewählten Gewürze machen aus diesem Milch-Getränk eine kleine Medizin. In der Ayurveda trinkt man so eine goldene Milch zum Frühstück. Die Gewürze sorgen für eine anregende Verdauung und zügeln den Appetit, gleichzeitig wärmen sie den Körper von innen – daher ist es besonders im Herbst eine schöne Tradition. Übrigens sagt die Ayurveda, dass Milch nicht mit etwas anderem eingenommen werden soll, Milch ist ein eigenständiges Nahrungsmittel und gilt als sehr nährend. Getreide oder Obst stellen in Verbindung mit Milch eine zu große Herausforderung für den Körper dar. Wenn du also eine Kurkuma Latte trinken möchtest, dann tue dies einfach eine halbe Stunde vor deinem Frühstück (du kannst auch hinterher gar nichts mehr essen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden).

Die Wunderwaffe Kurkuma

Kurkuma ist ein wahrere alles Könner: es schützt den Darm und unterstützt die empfindliche Darmschleimhaut. Es kann Entzündungen gezielt aufspüren und heilen, sowohl im Darm als auch im Körper. Außerdem wirkt es unterstützend und stärkend auf das Immunsystem, wärmt den Körper von innen und sorgt für einen gesunden Ausgleich von schlechten und guten Darmbakterien. Im Übrigen kann man Kurkuma auch auf offene Wunden geben, wenn gerade kein Desinfektionsmittel zur Hand ist.

 

fullsizerender-2Kardamom – das Supergewürz aus dem Orient

Kardamom ist nicht einfach nur ein Gewürz aus 1001 Nacht, es ist vielmehr ein altes Gewürz mit fantastischen Heilwirkungen. Es beruhigt den Magen, wirkt schleimlösen und entkrampfend, fördert die Durchblutung und gilt sowohl als antiviral als auch als antibakteriell. Die regelmäßige Einnahme von Kardamom wirkt sich außerdem positiv auf die Libido und das Hormonsystem aus.

Ingwer: Scharf, würzig und noch viel mehr!

Ingwer fördert und stärkt die Durchblutung, daher kann es auch bei Kreislaufschwäche eingesetzt werden. Gleichzeitig zügelt Ingwer den Hunger und wirkt gegen Übelkeit und Kopfschmerzen. Besonders der schmerzlindernde Effekt und die Anti-Entzündungsleistung machen Ingwer zu so einem wichtigen Gewürz – ganz nebenbei kurbelt er mit seiner feinen Schärfe wunderbar den Stoffwechsel an.

Zimt, die exotische Gewürzrinde mit Heilwirkungen14619872_10207837799169983_1535274202_n

Seit alters her werden Zimt aphrodisierende Wirkungen nachgesagt, was wohl vor allem darauf zurück zu führen ist, dass

Zimt die Durchblutung anregt. Zimt gilt außerdem als krampflösend, beruhigend, stimmungsaufhellend und hat desinfizierende Eigenschaften – und kann sogar schmerzstillend bzw. -betäubend wirken. Des Weiteren hat Zimt eine positive Auswirkung auf die Blutfettwerte und kann den Blutzuckerspiegel senkend beeinflussen, das heißt, es wirkt ebenfalls gegen Heißhunger. Es sollte im übrigen darauf geachtet werden, immer den hochwertigen Ceylon Zimt zu verwenden, da in der günstigeren Variante, dem Cassia Zimt erhöhte Cumarin Werte (welches ab einer gewissen Menge als gesundheitsschädlich gilt) vorhanden sind.

Pssst…es gibt bald etwas Neues!

Dieses Rezept kommt für euch mit den besten Grüßen von Theresa von Lykke Berlin, dem allergiefreundlichen Café in Berlin. Wenn ihr einmal in Berlin seid, müsst ihr dort wirklich mal vorbei gehen, einen Kurkuma Latte trinken und etwas feines, gesundes essen.  Theresa und mich gibt es übrigens jetzt im Doppelpack bei business.life.balance – schaut doch mal vorbei!

 

PS: Nein, dieser Post ist nicht von Sonnentor gesponsert! Ich persönlich finde einfach, dass diese Firma die besten Bio-Gewürze hat. Da schmeckt der Zimt so richtig zimtig und der Kurkuma ist bitter und herb. So wie es sein sollte. Daher kann ich diese Produkte wirklich nur wärmstens empfehlen.

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige