Die Superfrucht Avocado kann ganz viel, hat aber auch leider Histamin. In nahezu jeder Liste histaminreicher Lebensmittel ist sie zu finden. Warum es trotzdem sinnvoll sein kann, Avocados auch bei einer Histaminintoleranz zu essen und wie sie verträglicher werden kann, erfährst du heute hier in diesem Artikel.

leaf frame 2

Kannst du mit Histaminintoleranz Avocado essen?

Avocados sind nicht histaminfrei. Allerdings sind sie unglaublich gesund und enthalten viele Nährstoffe, Enzyme und gesunde Fette, was wiederum gut für deinen angeschlagenen Darm ist. Daher möchte ich dir heute einmal vorschlagen, ein ganz bisschen Avocado in dein histaminfreies Leben zu integrieren.

Avocado in kleinen Mengen auch mit Histaminintoleranz probieren kannst du, wenn:

  • Wenn du dich gerade körperlich und emotional gut fühlst
  • Du unsere Tipps zur besseren Verträglichkeit beachtest

Erstmal komplett Weglassen solltest du Avocado wenn du:

  • Unter hohem Stress stehen (Arbeit, Hitze, Sport…)
  • Du weißt, dass dein Histaminfass aktuell extrem voll ist
  • Du gerade in der Akutphase der Auslassdiät bist

In unserer Welt und Erfahrung muss das Weglassen nie für immer sein, wenn du an den tiefsten Ursachen arbeitest, warum dein Körper so sensibel reagiert. Das sind vor allem alte, unverarbeite Erfahrungen, die du aber heute noch lösen kannst.

Wie das geht, zeigen wir dir Schritt für Schritt im Happy HIT Code

Und jetzt akut zu Avocados:

Tipps um Avocado trotz Histaminintoleranz besser zu vertragen

  • Weniger ist mehr. Nimm erst einmal nur einen Teelöffel Avocado.
  • Je reifer, umso höher der Gehalt an Histamin der Avocado. Kaufe sie am besten, wenn sie noch etwas hart ist und dann testest du sie jeden Tag durch Drücken. Sobald sie ein bisschen nachgibt, ist sie reif genug für dich zum Essen.
  • Die Avocado solltest du am selben Tag verbrauchen, wenn du sie aufgeschnitten hast.
  • Avocado und andere histaminhaltige Lebensmittel solltest du nur an solchen Tagen essen, an denen du dich weder gestresst, noch unter Druck gesetzt fühlst oder anderes dazu beiträgt (Hitze, Sport, Menstruation), dass dein Histaminlevel erhöht ist.
  • Kombiniere histaminhaltiges Essen mit nicht histaminhaltigem Essen. Gerade zu Beginn reicht eine histaminhaltige Komponente wie Avocado erst einmal.
  • Verwende keine fertige Guacamole etc. essen, sondern nur reine Avocados oder ganz frisch selbst gemachte Guacamole.
  • Wenn du Zweifel hast oder schlechte Erfahrung mit Avocados gemacht hast, dann verzichte bitte auf diese Frucht. Denn keine gesunden Nährstoffe oder andere super Inhaltsstoffe sind es wert, dass du dich dadurch in Gefahr begibst.
leaf frame 14
avocado bei histaminintoleranz

Darum kann Avocado trotz Histaminintoleranz so wertvoll für deinen Körper sein

Essenzielle Fettsäuren in Avocado unterstützen deine durch die HIT angeschlagene Verdauung

Avocados sind voll mit guten, essenziellen Fettsäuren, die dein Körper nicht selbt herstellen kann. Fettsäuren sind wichtig für eine gute Verdauung und einen gesunden Darm. Da dein Darm mit einer Histaminintoleranz quasi immer angeschlagen ist und nicht so funktioniert, wie er sollte, ist hier jede Unterstützung willkommen.

avocado unterstützen stressabbau bei histaminintoleranz

Die Anti-Oxidantien in Avocado helfen deinem Körper beim Stress-Abbau

Avocados sind ein hoch dosiertes Anti-Oxidant, das heißt, sie binden und reduzieren dadurch oxidativen Stress. Bei HIT eine ungemein wichtige Eigenschaft.

Dein Körper schüttet Histamin aus, wenn er Stress wahrnimmt. Wenn die Anti-Oxidantien aus der Avocado diesen Stress reduzieren, helfen sie automatisch auch, dein Histamin-Level runterzubringen.

Cholesterin-Abbau durch Avocados entlastet deinen Körper

Avocados können Cholesterin und andere schädliche Körperfaktoren,die für Herzinfarkt verantwortlich sind, senken. Das ist für jeden Menschen essenziell sinnvoll.

Da dein Körper mit einer Histaminintoleranz sowieso ständig an seiner Grenze ist, ist jede Entlastung gut und kann auch Histamin-Symptome abschwächen.

Avocado enthalten Co-Faktoren zum Histaminabbau und andere Nährstoffe

Avocados sind ungemein reichhaltig an Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Vitamin B6 und B12 und Kalium. 

Vitamin C und B6 sind wichtige Co-Faktoren, um Histamin in deinem Körper abzubauen. So bringt die Avocado zwar selbst Histamin mit, hilft aber gleichzeitig, es im Körper wieder abzubauen.

nährstoffversorgung bei histaminintoleranz

 Die Ballaststoffe aus Avocado unterstützen ebenfalls deinen angeschlagenen Darm

Avocados haben einen sehr hohen Anteil an Ballaststoffen, welche eine ausgleichende Wirkung auf den Stoffwechsel sowie die Darmgesundheit haben.

Ballaststoffe sind unglaublich wichtig für die guten Bakterien in deinem Darm, die bei einer HIT meist in der Unterzahl sind und dringen Nahrung brauchen.

nora leben mit ohne

Avocado bei Histaminintoleranz akut weglassen Ja – Dauerhaft Nein

Viele denken, dass ich (Nora) heute immer noch ganz viel weglasse oder supplementiere und es mir deshalb so gut geht. Die Wahrheit ist aber, dass ich seit 2015 nicht mehr weglasse: keine Avocado, keine Tomaten, keine Schokolade, keinen Wein!

Ich habe es geschafft, meine HIT wieder komplett wegzubekommen. Inklusive aller Symptome.

Während das Weglassen in der Akutphase definitiv eine wichtige Unterstützung für meinen Körper war, bin ich dadurch nicht wieder gesund geworden. Gesund geworden bin ich, weil ich erkannt habe, warum mein Körper so überreizt und angespannt ist und deshalb auf alles reagiert. Diese alten Emotionen und Themen habe ich verarbeitet und meinen Körper dadurch so entspannt, dass ich heute wieder alles esse.

Wie das genau geht und du das auch für dich schaffst, zeigen wir dir heute Schritt für Schritt im Happy HIT Code.

leaf frame 14

Deine Meinung ist uns wichtig

Schreibe uns gerne einen Kommentar und erzähle von deinen Erfahrungen oder stelle deine Frage zum Thema.

0 Kommentare

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner