~|gift_outline~|elegant-themes~|outline

Kostenloses Live Webinar - Jetzt Anmelden!

In 3 schritten zu einem gesunden darm!

Quinoa Frühstücksbrei mit Obst

Aug 23, 2015

Irgendwie muss ich die noch los werden die restlichen lästigen Schwangerschaftspfunde! Und das mache ich indem ich mich gesund ernähre – ist ja klar! Nur Salat ist daher für mich keine Lösung! Und so starte ich in den Tag, indem das Baby und ich gemeinsam warmen Getreidebrei mit Obst essen – denn was für kleine Mäuschen gesund ist, kann auch für die Mama kaum schädlich sein.

Unseren Getreidebrei machen wir ohne Milch – weil 1. ist Kuhmilch für Babys leider nicht so gesund, wie allgemein angenommen wird (finde ich zumindest und noch ein paar andere, die sich intensiv mit Ernährung beschäftigen) und 2. verträgt sich Kuhmilch nicht mit Obst, sagt die Ayurveda. Naja, dann halt zum Frühstück die vegane Variante. Und da ich seit neuestem – danke an Xaver von Histaminentzug.de – Mandelmilch selber herstellen kann ist das auch gar kein Problem. Wusstest du, dass Mandelmilch bei der richtigen Herstellung tatsächlich auch bei HIT gut vertragen wird? Faszinierenderweise gehen nämlich die Enzyme verloren, wenn man die Mandeln für mindestens 12 Stunden einweicht – und dann macht diese gute Nuss gar keine Probleme mehr. Hab ich bei Xaver gelernt, das Rezept folgt in den nächsten Tagen auch hier. Ebenfalls können Reis- oder Hafermilch eine gute Basis sein, von Sojamilch würde ich bei HIT (und auch sonst) abraten (zu viele Hormone, außerdem Liberator). 

Als Getreidebasis verwende ich Quinoa, welches eigentlich nicht zu den Getreiden zählt, sondern als Pseudogetreide eher als Eiweiß eingeordnet werden kann.

[sam id=”3″ codes=”true”]

Quinoa: Das Gesunde Gold der Inkas – und wie es dir bei deiner HIT helfen kann

frühstück3

  • Quinoa enthält Vitamine, essentielle Aminosäuren, Mineralstoffe in sehr hoher Konzentration und absoluter Bioverfügbarkeit – das bedeutet, dass der Körper diese optimal verarbeiten kann
  • Dank der enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe (Saponinen) setzt man Quinoa bei Migräne, anderen Schmerzzuständen und zu hohem Blutzucker ein
  • Quinoa kann natürlicherweise eine Canidida Infektion vorbeugen oder sogar bekämpfen
  • Dieses Pseudogetreide deckt den Eiweißbedarf und unterstützt das Immunsystem (zellaktivierende Wirkung)
  • Die tägliche Verwendung von Quinoa kann einer Immunschwäche vorbeugen und bekämpft so langfristig Allergien, Unverträglichkeiten, etc
  • Hoher Gehalt an Magnesium (natürlicher Histaminsenker), Zink, Kalzium, Eisen und Kalium
  • Durch seine langsamen Kohlenhydrate kurbel Quinoa den Stoffwechsel an und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl
  • Quinoa ist reich an Ballaststoffen, welche bei einem angeschlagenen Darm leider oft nur sehr schlecht verarbeitet werden können – durch seine immunstärkende Wirkung liefert Quinoa aber eine gute Verfügbarkeit der Ballaststoffe, welche die Verdauung begünstigen
  • Enthaltene Bitterstoffe fördern die Verdauung

frühstück2

Das Rezept

Für 2 Personen:

500ml (Mandel)-Milch, 120g Quinoa, 150g Obst, 1EL Chia Samen

Das Obst dünste ich in etwas Butterschmalz mit Gewürzen wie Kardamom, Zimt, Kurkuma oder Ingwer an und lasse es ca. 5-8 Minuten schmoren. 

 [sam id=”4″ codes=”true”]In einem Topf kurz aufkochen und dann 10-15 Minuten weich köcheln lassen.

In der Zwischenzeit 150g Obst kleinschneiden, entkernen, etc.

In einer Pfanne 1-2 TL Butterschmalz (oder Ghee) schmelzen lassen, 1 Messerspitze Kardamom, Ingwer oder Zimt dazugeben und kurz bei ganz kleiner Hitze verschmelzen lassen. Riecht himmlisch! Dann das kleingeschnittene Obst hinzu geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dabei einen Deckel auf die Pfanne geben, damit der gute Saft nicht verdunstet.

Das Obst unter den Quinoa Brei mischen und fertig ist das gesunde Frühstück. Warm genießen.

In meinen Brei gebe ich immer noch ein Superfood hinein, damit ich energiegeladen in den Tag starten kann – meist greife ich zu Chia (warum kannst du hier lesen) – jedes andere geht aber auch. 

Chia Samen (15 Minuten in Wasser einlegen) oder Weizengraspulver haben sehr viel Eiweiß, sind gesund und wahnsinnig nährstoffreich. Auch die Spirulina Alge hat viel Eiweiß und kann dir nebenbei noch helfen, deinen Histaminspiegel natürlich zu senken – Spirulina hemmt die Histaminausschüttung der Mastzellen und ist reich an natürlichen DAO Co-Faktoren (Vitamin B6, Vitamin C, Zink, Kupfer).

Eine dieser Superfood Zutaten sollte in deinem morgendlichen Brei auf keinen Fall fehlen! 

Rezeptbuch für gesunden Darm

Noch mehr Rezepte?

Dieses Rezept findest du zusammen mit vielen anderen in meinem neuen Rezeptbuch für einen gesunden Darm. Glutenfrei, histaminarm, zuckerfrei und milchfrei. Und so lecker. Zum Rezeptbuch gelangst du hier.