Süßkartoffel-Pommes mit Hähnchenschenkel

Sep 7, 2015

Noch vor wenigen Jahren fand ich Süßkartoffel eine ziemliche Zumutung. Damals kannte man die süße Knolle aber hierzulande auch noch nicht so richtig und es gab eigentlich nur vor Ort in Südostasien bzw. in ausgewählten asiatischen Restaurants Süßkartoffel zu essen. Dann immer als Brei und es schmeckte (mir) echt nicht. Heute gibt es an jeder Ecke Süßkartoffel, meist als frittierte Stäbchen. Das finde ich sowas von genial. Kann ich gar nicht genug betonen. 

Süßkartoffel Rezept

Süßkartoffeln sind sehr gesund, sie haben viel gutes Vitamin B6, welches wir für den Histaminabbau benötigen und weniger Stärke als Kartoffeln. Ein paar weitere gesundheitliche Fakten zum Thema Süßkartoffeln und, was dieses Wunderknolle alles für deine Gesundheit tun kann, liest du bei bei Julia Gruber auf dem Blog.

pommes

  • 3 Süßkartoffeln
  • 1 EL Kokosöl geschmolzen
  • 1 TL Salz
  • Ingwerpulver, Paprikapulver, Kurkumapulver

Die Süßkartoffeln in feine Stäbchen schneiden und mit dem Öl sowie den Gewürzen mischen. Bei 200 Grad in den Ofen geben. Ca. 30 – 40 Minuten backen und aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden. Ab und zu durchmischen. Hinterher einen Teelöffel Salz darüber geben und gut mischen. Süßkartoffel Pommes am besten warm servieren. 

[cp_popup display=”inline” style_id=”232719″ step_id = “1”][/cp_popup]


süßkartoffelpommes

Hähnchenschenkel Rezept

Dieses Brathähnchen ist wirklich super einfach und absolut etwas für den ganz schnellen Hunger. Obwohl, das stimmt so leider nicht. Es ist ein Rezept für den faulen Hunger, der lieber ein bisschen länger auf sein Essen wartet, dafür aber nicht sonderlich viel damit zu tun haben muss. Dann kann man doch schnell noch ein bisschen bloggen, wenn die Keulen da im Ofen so vor sich hin brutzeln…

  • Pro Person einen Hühnerschenkel (eignet sich am besten, es kann aber auch gerne Brust verwendet werden)
  • Kräuter nach Belieben und Verträglichkeit, am besten getrocknet (Petersilie, Majoran, Basilikum, Schnittlauch, Liebstöckl, etc)
  • Salz, Pfeffer, Öl und einen Schuss ★ Essig  (sofern vertragen)

Bestreiche dein Huhn ausgiebig mit Salz und Pfeffer. Dafür verwendest du am einfachsten die Hände, dann verteilt sich das Salz besonders gut. Nun schmierst du das Hühnchen ausgiebig mit Öl ein, dafür verwendest du besser einen Pinsel. Am besten tupfst du das Öl auf die Schenkelchen, dann geht nicht viel vom Salz wieder herunter. Zum Schluss bestreust du das Huhn mit den ausgesuchten Kräutern – und, wenn verträglich, dann kommt noch ein großzügiger Schluck Essig über die Schenkel (am besten Balsamico).

Nun kommen die Hühnerschenkel für ca. 30 Minuten in den Ofen (Ober- und Unterhitze) bei 200°C. 

Stechen nach dieser Zeit einmal in jeden Schenkel hinein, um zu sehen, ob er schon gar ist. Wenn der austretende Saft durchsichtig ist, dann sind die Schenkel fertig. Viel Spaß!

hühnchen

Das Praktische: Alles gemeinsam in den Ofen

Das Praktische an dieser Kombination ist, dass du alles zusammen in den Ofen machen kannst und dann musst du nur noch warten. Und dich freuen! Du weißt ja, Vorfreude ist die beste Freude!

Rezeptbuch für gesunden Darm

Du willst noch mehr leckere Rezepte?

Gesunde, histaminarme und sehr leckere Rezepte findest du in meinem neuen Rezeptbuch für einen gesunden Darm.