Leben-mit-ohne Logo

Lerne wie Nora ihre Histaminintoleranz los geworden ist

Sichere dir jetzt noch deinen Zugang zum LMO Health Club

September Challenge: Tag 05 Dankbarkeit

Dankbarkeitsmeditation

Der gesunde Ausklang des Tages

Zum Ausklang der Challenge wollen wir noch eine gesunde Routine für den Abend entwickeln. Unser Körper ist unser Gefäß, in dem wir leben, wir sorgen für ihn und wir nähren ihn. Doch er ist nicht wir. Wir sind Geist und Seele und unser Körper ist wie eine Leinwand. Wenn es uns nicht gut geht, kann es auch unserem Körper nicht gut gehen. Wenn wir nicht glücklich sind, kann auch unser Körper nicht glücklich und gesund sein. Wenn wir gestresst sind, dann muten wir unserem Körper zu viel. Forscher haben herausgefunden, dass wir für unser Glücksempfinden nur eine Sache benötigen: Aufmerksamkeit. 

So ist es zum Beispiel absolut kontraproduktiv mehrere Dinge gleichzeitig zu machen, selbst, wenn wir warten, sollten wir uns nur darauf konzentrieren. Unser Bewusstsein ist nicht dafür gedacht, permanent abgelenkt zu werden. Wir können uns dadurch nicht auf das Wesentliche und nicht auf das Hier und Jetzt konzentrieren – das macht uns unglücklich. Menschen, die etwas anderes machen, als das, was sie gerade tun, sind auf Dauer unglücklicher als jene, die im Moment leben. Selbst, wenn sie sich über diesen Moment ärgern, weil sie beispielsweise im Stau stehen oder in einer langen Schlange. Diese Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt zu lenken, das nennen wir Achtsamkeit. 

Aufmerksamkeit ist auch noch anders wichtig. Wenn wir zum Beispiel unsere Aufmerksamkeit immer auf das richten, was gerade nicht gut läuft oder auf das richten, was uns an unserem Körper gerade nicht gefällt, dann wird das zum Hauptfokus unserer Realität. Wenn du dich täglich mehrmals darüber ärgerst, dass du etwas bestimmtes nicht essen kannst, dann wirst du das Gefühl haben, dass du fast gar nichts mehr essen kannst. Wenn du aber deine Aufmerksamkeit auf das lenkst, was du essen kannst und dich daran erfreust, wie gut die Speisen schmecken, die du zubereiten und verzehren kannst, dann wird sich das Empfinden der Realität verändern und du wirst das Gefühl haben, dass du zwar auf deine Ernährung achten musst, deswegen aber nicht unglücklich bist. 

So trainierst du dein Glücksempfinden

Tatsächlich ist es relativ einfach für dich, dein Glücksempfinden zu trainieren, du musst nur den Fokus ändern. Denke daran, wer glücklicher ist, ist auch gesünder, denn das Hormonsystem produziert mehr Glückshormone und der Körper arbeitet harmonischer, du fühlst dich wohl. 

Abends, bevor du schlafen gehst, setzt du dich mit einem leeren Buch hin und schreibst darin mindestens 3 Dinge, für die du heute dankbar bist. Schreibe auf, was es ist und warum. Schmücke deine Erzählungen aus oder schreibe nur einen Satz zu jedem Aspekt, dies ist dir selbst und deiner Zeit überlassen. Tagebuchschreiben, auf Neudeutsch Journaling, ist eine sehr schöne Möglichkeit, dein Empfinden der Realität zu verändern. Wenn es dir schwer fällt, etwas aufzuschreiben, dann setze dich 2 Minuten still hin und denke an das, wofür du heute dankbar bist. 

Diese sehr einfache Übung ändert tatsächlich dein Empfinden der Realität und hilft dir dabei, glücklicher und gesünder zu sein. 

peter hershey 112797 e1498732186662

Aufgabe

Fange heute mit dem Dankbarkeitsjournaling an. Nimm dir ein neues Buch mit leeren Seiten und schreibe jeden Abend 3 Aspekte auf, für die du heute dankbar bist. Das können Situationen, Gegebenheiten oder Personen sein, es kann auch ein Aspekt an dir selbst sein. Wenn du Freude am Schreiben findest, dann kannst du auch den Morgen damit starten, dass du 8 Minuten schreibst. Schreibe einfach alles auf, was dir einfällt: Was beschäftigt dich heute? Welche Hürden stehen heute an? Wer musst du heute sein, um XYZ zu meistern? Welche Dinge sind dir heute wichtig?

Tracke nun auch deine Abendroutine auf deinem Tracking Sheet (Tag 2) und nutze die nächsten 14 Tage, um eine Gewohnheit daraus zu entwickeln. 

Der Abschluss der Challenge

In den 5 Tagen der Challenge lernst du eine gesunde Morgenroutine kennen, beschäftigst dich mit gesunder Ernährung und lernst, wie du deinen Abend im Einklang mit Körper und Geist beenden kannst. Das Webinar "Wie du gesunde Routinen in deinen Alltag integrierst" ist der Abschluss der Challenge. Dabei erfährst du, wie du aus einer Handlung eine Routine machst - außerdem kannst du mir live alle deine Fragen stellen und wir sprechen darüber, wie die nächsten Schritte für dich persönlich aussehen können.

Alle, die bei der Challenge dabei sind, bekommen eine Aufzeichnung des Webinars. Wenn du live dabei sein möchtest, kannst du dich bitte direkt hier in dem Formular eintragen. Leider ist es technisch nicht möglich (und auch rechtlich nicht), dass du automatisch zum Webinar angemeldet wirst. Trage einfach nur deinen Namen und deine Email Adresse hier ein - die Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben und nur dazu genutzt, dir die Zugangsdaten zum Webinar zukommen zu lassen. Ich freue mich, wenn wir uns am Donnerstag live beim Webinar sehen werden. 

 

Das Webinar zur Challenge! Hier anmelden!

So integrierst du erfolgreich Routinen in deinen Alltag. Handfeste Tipps und interaktives Webinar. Hier anmelden!

Full name*

Powered by
logo

 

 

0

Your Cart