Tiramus erinnert mich immer an die Feier zu meinem 16. Geburtstag! Ich bekam von Freundinnen diesen wundervollen Nachtisch zum Geburtstag mitgebracht – (un)glücklicherweise kamen sie so spät, dass (fast) niemand mehr Tiramisu essen wollte. Daher hatte ich die wundervolle Freude am nächsten Vormittag – leicht verkatert  – im sturmfreien Haus auf dem Sofa zu sitzen, Formel 1 zu schauen und dieses entzückend-cremige Dessert in mich hinein zu schaufeln. Jeder Löffel ein Genuss.

Leider besteht Tiramisu – wie viele süße Leckereien – aus vielen Zutaten, die sehr viel Histamin beinhalten, so zum Beispiel Kakao, Alkohol, Kaffee. Was für die einen nur Sünde ist, ist für uns HI’ler eine echte Gefahr. Daher freue ich mich euch heute ein Rezept präsentieren zu können, das für beide Seite geeignet ist: Die, die auf ihr Essen achten möchten und die, die auf ihr Essen achten müssen.

Denn heute wollen wir gemeinsam eine Tiramisu Abwandlung als Dessert machen, die erstens histmainfrei und zweitens weniger gehaltvoll ist. Aber, nicht minder lecker – versprochen! Und dabei noch babyeinfach.


Beeren Tiramisu ohne Histamin

250g Quark, 250g Schlagsahne, 2 Päckchen Vanillezucker, 2 EL Zucker, 500g (gefrorene) Himbeeren und/oder Sauerkirschen, Löffelbiskuit (Naturkostladen!), Zimt

1) Sahne steif schlagen, Vanillezucker einrieseln lassen, 2 EL Zucker und Quark unterheben.

tiramisu zubereitung

2) Früchte eventuell mit 2 weiteren EL Zucker vermischen – nach Belieben. Die Früchte können jedoch auch gefroren auf die Creme gegeben werden.

2014-01-16 18.15.56
3) Für unser Tiramisu nun die Löffelbiskuits in eine Form schichten. Darauf 100ml roten Saft träufeln (wenn gewünscht). Darauf die Hälfte der Sahne-Creme verteilen. Dann die Früchte darauf geben (entweder gefroren oder bereits aufgetaut) und das Ganze mit Sahne vervollständigen. Die Sahne mit einer Schicht Zimt bedecken – dazu den Zimt durch ein Sieb gleichmäßig auf dem Dessert verteilen. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und genießen.
tiramisu ohne histamin

Und schon ist dieses sehr einfache Tiramisu fertig – einfach nach einem schönen Essen oder zwischendurch genießen! Mhmm…

 

 

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Letzte Artikel von Nora Hodeige (Alle anzeigen)