Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen und habe immer wieder meine Beschwerden geschildert. “Das ist psychisch!”, habe ich dabei sehr häufig gehört. Leider machen viele HIT Betroffene diese Erfahrung – keiner glaubt ihnen, weil die wenigsten Ärzte sich mit der Diagnose Histaminintoleranz wirklich auseinandergesetzt haben. Vielmehr, leugnen sie es lieber – weil es ja gar keine “echte” Allergie ist und man auf Histamin in Nahrung gar nicht reagieren kann. Nach eingehender Auseinandersetzung mit dem Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann ich mittlerweile sagen: Es gibt nichts, wogegen man nicht “allergisch” reagieren kann. 

[sam id=”4″ codes=”true”]Die Symptome einer Histaminunverträglichkeit können sehr vielfältig sein, was es besonders hart macht, eine Histaminintoleranz festzustellen. Die wichtigsten Symptome habe ich dir hier zusammengestellt und, denke auch daran, dass diese Symptome nicht nur durchs Essen, sondern durch jegliche Art von Stress (zB Sport, Aufregung, Streit, Höhe) ausgelöst werden können. Für mehr Hintergrundinformationen zum Thema Histaminintoleranz, lies dir bitte auch meine Zusammenfassung dazu durch

Einen Verdacht zu haben, kann die eine Herangehensweise sein, wie du einer Histaminunverträglichkeit auf die Schliche kommst. Die andere – und leider sehr viel langwierigere und schmerzvollere – ist leider auch die häufigere: Dein Körper dreht durch und du bist auf der Suche nach der Lösung zu deinen vielfältigen Beschwerden. 

So kann eine Histaminintoleranz festgestellt werden

alles nur psychisch_von hinten

  1. Bluttest

Über das Blut kann dein DAO– (Diaminoxidase, das ist das Histamin abbauende Enzym) und dein Histamin-Wert bestimmt werden. Je niedriger der DAO Wert, um so schlechter. Der Histaminwert schwankt (verständlicherweise) stark je nach dem, was man gegessen hat. Ist aber je niedriger, umso besser!

 [sam id=”5″ codes=”true”]Wichtig ist jedoch, dass vor dem Test mind. 2 Wochen keine histaminfreie Diät gemacht worden ist. Solltest du schon viele Jahre eine histaminfreie Diät machen, dann hat dieser Test sogar überhaupt keine Aussagekraft mehr. Ansonsten, wenn man schon einmal bei der Blutabnahme ist, sollte man sich auch gleich die Schilddrüse (und eventuell Leber und Nieren) sowie Tryptase (damit kannst du eine Mastozytose festellen lassen, Mastzellen = speichern Histamin) im Blut checken lassen. Das A und O dabei: Suche dir einen Arzt (und Endokrinologen), dem du vertrauen kannst und der wirklich Ahnung von der Materie hat. Viele Betroffene empfehlen auch die Allergiezentren in Krankenhäusern, weil dort die Histaminintoleranz nicht gleich per se geleugnet wird und man mit seinen Anliegen ernst genommen wird. 

Einen sehr guten und recht neuen Bluttest hat Cerascreen im Angebot

.

2. Stuhlprobe & Darmflorastatus

Detailliertere Ergebnisse liefert eine Stuhlprobenanalyse, die entweder über medivere (zum Selbsteinschicken) oder beim Arzt über das biovis Labor durchgeführt werden kann. Dieser Stuhltest bestimmt das Histamin, welches sich im Stuhl und somit im Darm befindet. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass mit diesem Test vor allem Histamin nachgewiesen wird, welches direkt im Darm auf Grund falscher Bakterienansiedlungen produziert wird. Histamin, welches sich in der Nahrung befindet, “geben dem Körper” den Rest und reagiert allergisch.

Die Bestimmung eines Darmfloratests ist unerlässlich für einen gesunden Darm, sie bestimmt die Besiedlung des Darms durch gute (meist zu wenig) und schlechte (meist zu viel) Darmbakterien. Auch Pilzbefall (Candida) oder Unverträglichkeiten können über den Stuhl bestimmt werden. Wenn der Darmflorastatus bekannt ist, lässt sich auf Grund dessen auch eine genauere Therapieempfehlung aussprechen. Der Darm kann dann Stück für Stück gereinigt, entgiftet und wieder aufgebaut werden. 

2015-07-29 12.18.49

3. Auslassdiät

Letztendliche Gewissheit bekommst du vor allem durch eine Auslassdiät. Je nach dem wie dein momentaner Zustand ist, gibt es zwei Möglichkeiten: 

  • Du hast das Gefühl, du kannst gar nichts mehr essen: Dann lege einige Tage (bis du eine Besserung spürst) Kartoffel-Reis-Diät ein. Das heißt, du ernährst dich morgens, mittags, abends von Kartoffen und/oder Reis. Das klingt langweilig, ist es auch, aber es kann deinem Körper helfen, sich zu entspannen. Unbedingt: Einen Darmflora Test (siehe oben) machen! Dass dein Körper so durchdreht, ist nicht normal. Dein Darm braucht dringend Hilfe – wende dich damit bitte an einen Arzt!

Teller mit roter Beete

Versuche doch einmal meinen histaminfreien Rote Beete Salat oder dieses süße, histaminfreie Pesto auf Quark zum Nachtisch.

Ist vielleicht doch alles nur psychisch?

Viele Ärzte halten die Diagnose Histaminintoleranz für Humbug und reagieren schon auf die Idee einer Unverträglichkeit von Histamin äußerst allergisch. Gerne wird man als Patient dann in die Ecke “das ist doch alles nur psychisch!” abgeschoben.

Lass dir das bitte nicht einreden! Auf Essen zu reagieren und auch auf anderen Stress, der bei dir durch Histaminfreisetzung im Körper Probleme bereiten kann, ist eine sehr unschöne Sache und die Unterstellung, dass du dir das alles nur einbildest, macht es (natürlich) nicht besser! Nimm dich selbst ernst mit deinen Beschwerden und deine Körper, der dir sehr deutlich “Nein!” sagt. Erst, wenn du dich und deine Bedürfnisse ernst nimmst, dann können dies auch andere machen – das ist außerdem der erste Schritt in ein gesünderes Leben!

Denn, wenn nicht du für dich selbst sorgst, wer soll es sonst machen?

Nora Hodeige

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Letzte Artikel von Nora Hodeige (Alle anzeigen)

Hunger?!  Aber: Was kochen bei Histaminintoleranz?

Hunger?!
Aber: Was kochen bei Histaminintoleranz?

Lade dir jetzt kostenlose meine 5 Lieblingsrezepte herunter. Sie sind sehr einfach in der Herstellung, glutenfrei & histaminarm!
Und natürlich vor allem eines: Extrem lecker!

Ich verspreche dir, du wirst sie lieben!

Vielen Dank, dass du dich für histaminarme & glutenfreie Rezepte interessierst. Bitte bestätige deine Email Adresse in der Mail, die ich dir gerade gesandt habe. Im Anschluss daran flattern die Rezepte in deinen Postkasten :)

Du willst dein Histaminfass leeren?

Ich zeige dir wie. Mit diesen 5 Entgiftungs-Tipps entgiftest du deinen Körper. Ganz einfach. Von zu Hause aus. Dein Histaminfass freut sich über die Entlastung!

Vielen Dank. Schaue jetzt bitte in deinem Posteingang nach, du hast Post von mir. Bitte bestätige dort diene Email Adresse.

In der Weihnachtsbäckerei!

Lass uns gemeinsam leckere und verträgliche Plätzchen backen! 24 Rezepte mit Klassikern, herzhaften Snacks und süßen Leckereien erwarten dich! Melde dich gleich hier an - alles natürlich kostenlos und pünktlich jeden Tag in deinen Email Postkasten!

Psssst: Die Rezepte gibt es dieses Jahr nur per Mail, nicht auf dem Blog ;) 

Danke. Bitte überprüfe deinen Posteingang! und bestätige deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest

Share This