{Lmo antwortet} heute mit der einfachen Frage: Welches Brot ist lecker und gleichzeitig histaminfrei & glutenfrei? Meine ganz einfache Antwortet: Dieses hier! Ganz ehrlich, das ist bisher das leckerste und feinste und beste glutenfreie, histaminfreie und hefefreie Brot, das ich zu Hause ausprobiert habe (abgesehen von den tollen Backmischungen von Andrea, aber, die kann ich auch zu Hause nicht machen) – es kommt ganz ohne Reis und sonstige Mehle aus, ist total obersupergesund (mit viel Eiweiß) und sehr einfach herzustellen. Und ist natürlich: Histaminfrei!

Die Zutaten für das gluten- und hefefreie Brot 

Ich habe eine kleine (halbe) Kastenform verwendet. Wer eine große (normale) Kastenform verwenden möchte, sollte das Rezept verdoppeln. Der Teig geht nur wenig auf. 

  • 100g Hirse 
  • 100g Quinoa 
  • 4 TL Flohsamen* in 250ml Wasser einweichen lassen  
  • 200ml Wasser 
  • 1 EL Essig (Apfelessig) 
  • 1 EL Honig (Ahornsirup) 
  • 1 EL Backpulver (Weinstein) 
  • 1 TL unjodiertes Salz 
  • 2 EL Öl (Avocado, Kokos, Leinsamen, etc) 
  • 2 EL Stärke (Kartoffel, Mais, Topiaca, Pfeilwurzelmehl, etc) 

*oder: 4 TL Chia, dann aber weniger Wasser 200ml und später eventuell nochmal 100ml dazu


IMG_0704

Rezept: Gluten- und hefefreie Quinoa-Hirse-Liebe

  1. Quinoa und Hirse abmessen und mit Wasser bedecken, mindestens 8 Stunden keimen lassen, am besten über das beste glutenfreie BrotNacht.
  2. Quinoa und Hirse abschütten, gründlich waschen und in einen Mixer geben. Flohsamenmischung sowie Wasser (Vorsicht: Nicht zu viel!) dazu geben und kräftig mixen (oder pürieren). 

    Teig nach dem Pürieren

  3. Übrigen Zutaten darunter mischen, gut mit dem Löffel verrühren. Sollte der Teig zu flüssig sein, dann etwas mehr Stärke (ca. 4 EL) hinzufügen.
  4. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Backform fetten.
  5. Teig in die Form geben und das Brot für ca. 90 Minuten in den Ofen geben.
  6. Abkühlen lassen und vorsichtig schneiden. Es schmeckt übrigens auch hervorragend getoastet. 

Lasst es euch schmecken!

IMG_0702IMG_0705 

 

Noch mehr Rezepte?

Dieses Rezept und noch viele andere findest du in meinem neuen Rezeptbuch für einen gesunden Darm. Die Rezepte sind alle glutenfrei, histaminarm, zuckerfrei und milchfrei und so lecker. Gesund essen kann auch sehr gut schmecken.

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

WARTE

Starte jetzt in ein besseres Leben mit meinem neuen Entgiftungsguide!

Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden!

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzvereinbarung.