Ich erinnere mich noch genau an meinen ersten Metabolic Balance Tag, es war der 11.November 2010. Es war kalt, wie immer im November und es ging mir nicht sonderlich gut. Gerade hatten sie meine Schilddrüse mit Hashimoto diagnostiziert, einer autoimunen und chronischen Entzündung der Schilddrüse, die mir viele Monate Kraft, Nerven und Haare geraubt hatte. Und der ich leider auch ein paar (viele) Kilos zu verdanken hatte. Um meine Schilddrüse bei ihrer Gesundung am besten unterstützen zu können, entschied ich mich das Stoffwechselprogramm Metabolic Balance zu machen. Und, was soll ich sagen: Es hat mir so große Freude gemacht, dass ich das Stoffwechselprogramm für knapp ein Jahr durchgezogen habe. Denn dieses ist keine Diät, bei der gehungert wird, sondern eine Stoffwechselumstellung, die dem Körper hilft, zu entgiften, zu entschlacken und sich von unnötigen Pfunden zu befreien.

Zu Beginn des Programms wird einem Blut abgenommen. Ich weiß noch genau, wie aufgeregt ich war und wie wenig ich es leiden konnte, früh morgens ohne Frühstück aus dem Haus gehen zu müssen. An Hand meines Blutes wurden dann die für mich richtigen Lebensmittel ermittelt. Jene Lebensmittel, die meinen Körper mit den fehlenden Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen versorgen, die er bei einseitiger oder “falscher” Ernährung nicht in ausreichender Menge zur Verfügung hat. Diese Lebensmittel und mein spezieller Ernährungsplan – ausformuliert mit Essensvorschlägen – wurden mir nach einigen Tagen Bearbeitung zugetragen. Und schon ging es los!

metabolic balance

Das besondere daran ist, dass man wirklich ausreichend zu essen hat und sehr selten nur Hunger verspürt. Ich habe es ein bisschen übertrieben, da ich das Programm für knapp 10 Monate durchgezogen habe. Das habe ich aber nur gemacht, weil es mir und meiner Schilddrüse so unglaublich gut getan hat. Es machte Spaß und machte mich wieder fit. Im Grunde ist Metabolic Balance auf 2 Wochen strenge Phase angelegt, denn schon nach dieser Zeit hat sich der Stoffwechsel an die Umstellung gewöhnt und es kann wieder mit anderen Lebensmitteln probiert werden. Es geht bei dem Programm in erster Linie nicht darum, abzunehmen, sondern körperlich gesund und frei von Giftstoffen und Schlacken zu werden.


Hier nun eine tolles, frisches und nicht weiter aufwändiges Metabolic Balance Rezept, für alle, die es einmal ausprobieren möchten (natürlich auch diesmal histaminfrei!):

Apfel-Rinderfilet-Spieß

1 Portion Gemüse (Zwiebeln, Champignons, Zucchini)
1 Portion Rindfleisch
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben

Rindfleisch würzen und abwechselnd mit dem Gemüse auf Schaschlik Spieße schieben. Mit einem Esslöffel Öl in der Pfanne braten und mit einer Scheibe Roggenbrot genießen. Dazu Wasser trinken. Hinterher einen Apfel oder anderes Obst essen.

Ich habe hier Portion geschrieben, da bei Metabolic Balance die Portionen ebenfalls individuell am Gewicht der jeweiligen Person orientiert sind. Als Orientierung würde ich vorschlagen zwischen 120-150g Gemüse und die selbe Menge an Fleisch zu nehmen.

Das Metabolic Balance Programm kann man bei vielen Ärzten oder Heilpraktikern machen, eine medizinische Betreuung bei diesem Stoffwechselprogramm ist dabei unerlässlich.

Fotos (c): Flickr, Sunné Conell, Götz A. PrimkeAlexa

Nora Hodeige

Nora weiß, wie man sich mit der Diagnose Histaminintoleranz fühlt. Für dich ist sie daher immer auf der Suche nach histaminarmen Rezepten, gesunder Ernährung und so viel Entspannung wie möglich, damit auch du bald wieder essen kannst, was du möchtest. Mit ihren Tipps für Entspannung, Ernährung & Entgiftung auf allen Ebenen kannst du auch deinen Körper zurück zu einem gesunden Zustand führen: In Balance mit Körper, Seele und Geist.
Nora Hodeige

Letzte Artikel von Nora Hodeige (Alle anzeigen)

Symptome, aber keine Diagnose?

Finde heraus, ob du eine Histamin Intoleranz hast

Lade dir hier deine kostenlose Checkliste herunter

Nein, danke!

Deine Daten sind bei mir sicher. Mit der Eintragung bestätigst du meine Datenschutzerklärung.